digital verein(t)

Ab Herbst 2021: „digital verein(t)“ in Bayern – wir sind dabei!

Wie gestalte ich meine neue Vereins-Homepage? Wie funktioniert das mit dem Recht am eigenen Bild? Wie können die Finanzen des Vereins sicher online geregelt werden und wie kommuniziere ich mit meinen Vereinsmitgliedern online und datenschutzkonform? Gerade in der Corona-Pandemie ist für viele Vereine deutlich geworden, wie wichtig und hilfreich, aber auch komplex das Thema der Digitalisierung sein kann!

Mit dem neuen Projekt „digital verein(t)“ möchten wir genau an dieser Stelle ansetzen und ehrenamtlich innerhalb, aber auch außerhalb von Vereinen engagierte Menschen im sicheren Umgang mit digitalen Lösungen unterstützen. Wir freuen uns sehr, dass wir einer der bayernweit 21 „digital verein(t)”-Kompetenzstandorte geworden sind!

Ab Herbst 2021 werden wir in interaktiven Workshops, Online-Seminaren, durch Handbücher und mit einem mobilen Ratgeberteam grundlegendes Wissen zur Digitalisierung von Vereinen vermitteln. Je nach Bedarf der Vereine und eng verzahnt mit unserer Vereinsschule werden wir kostenfreie Workshops, Veranstaltungen und Online-Seminare zu folgenden digitalen Themen anbieten:

  • Öffentlichkeitsarbeit im Verein: Homepage gestalten, Fotos & Videos, soziale Netzwerke
  • Zusammenarbeit im Verein: Online-Kommunikation, Online-Kollaboration
  • Finanzen im Verein: Online-Fundraising, Finanzen im Netz
  • Verwaltung im Verein: Mitgliederdaten, Geräte absichern, Informationen sammeln und Netzwerke teilen

Wir starten am 29. November 2021 (18-21 Uhr) mit unserer Auftaktveranstaltung zum Thema „Öffentlichkeitsarbeit im Verein: Soziale Netzwerke“! Die Anmeldung ist ab Mitte September möglich.

„digital verein(t)“ ist ein Landesprojekt im Bundesnetzwerk der Digitalen Nachbarschaft. Die Initiative wird vom Bayerischen Staatsministerium für Digitales gefördert und in enger Kooperation mit der Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen und -zentren (lagfa bayern e.V.) durchgeführt.