OGV Köfering

Leider haben wir keinen Alternativtext zu diesem Bild. Wir arbeiten daran und bitten um Ihr Verständnis.

Seit beinahe 60 Jahren ist der OGV Köfering geschätzter Ansprechpartner bei Fragen rund um den Garten. Im Laufe der Jahre ist das Wissen der Mitglieder gewachsen. Nun wäre es an der Zeit, es an die jüngere Generation weiterzugeben. Doch – wie viele andere Vereine auch – steht der OGV Köfering vor der existentiellen Frage: „Wie können wir junge Menschen für Gartenarbeit im Verein begeistern?“ Um Antworten auf diese zentrale Frage zu finden, bewarb sich der Verein für das Vereinscoaching der Freiwilligenagentur im Landkreis Regensburg. Und zwar mit Erfolg! Nun drücken wir fest die Daumen, dass die erarbeiteten Maßnahmen zeitnah greifen und sich die 240 Mitglieder bald über (junge) Verstärkung freuen dürfen. Sie haben Interesse an dem Verein? Dann lesen Sie unser Kurzinterview mit Vorstand Kathrin Seemann.

Seit wann gibt es den Verein?

Kathrin Seemann: Unseren Verein gibt es seit 1962.

Wie viele Mitglieder zählt er?

Kathrin Seemann: 240 Mitglieder.

Was bietet Ihr Verein an?

Kathrin Seemann: Unser Verein ist gemeinnützig und wir beschäftigen uns mit allem, was mit der Natur und dem Garten zu tun hat. Wir haben eine beratende und informierende Funktion für die Bürgerinnen und Bürger in gärtnerischen Angelegenheiten. Es existiert ein Geräteverleih für Mitglieder und Nichtmitglieder. Zu den Aktionen der Vereinsmitglieder gehören Pflanzaktionen im Ort, Vorträge zu verschiedenen Themen, Schneidekurse, Exkursionen, Wanderungen und vieles mehr. Bei zahlreichen Aktivitäten hat der OGV zur Ortsverschönerung beigetragen. Darüber hinaus unterhält er eine Streuobstwiese im Ort sowie den „Auweiher“. Unser Verein bietet eine ganze Menge an, wie Sie sehen.

Warum haben Sie sich für das Vereinscoaching beworben? Wo drückt der Schuh?

Kathrin Seemann: Köfering wird aufgrund der großen Neubausiedlung bald starken Zuwachs erfahren. Gerne würde ich die neuen Bürgerinnen und Bürger für unseren Verein begeistern. Es wäre mir eine Herzensangelegenheit, viel mehr jüngere Köferinger als Mitglieder zu gewinnen, denn der Altersdurchschnitt im Verein ist inzwischen recht hoch.

Auf welche Fragestellungen konkret erhoffen Sie sich Antworten?

Kathrin Seemann: Ich möchte weitere Wege kennenlernen, um die Köferinger Mitbürgerinnen und Mitbürger auf kreative und originelle Weise anzusprechen und ihre Aufmerksamkeit zu gewinnen für mehr natürliches Gärtnern. Wir stehen für den Erhalt der Insektenvielfalt; hier täte zusätzliche tatkräftige Unterstützung gut.  

Darüber hinaus ist es mir ein Anliegen, unseren OGVlern mehr Vorteile aufgrund ihrer Mitgliedschaft zu ermöglichen. Diese Möglichkeiten würde ich gerne kennenlernen – und unseren (Neu-) Mitgliedern zugutekommen lassen.

Des Weiteren beschäftigt uns, wie wir unsere Mitglieder dazu motivieren können, sich im Verein aktiv einzubringen, uns bei Veranstaltungen, Pflanzaktionen usw. tatkräftig zu unterstützen? Wenn manche nur einmal im Jahr helfen würden, wäre schon viel gewonnen und wir könnten viel mehr interessante Angebote machen. 

Schließlich interessiert mich das Thema Öffentlichkeitsarbeit. Wie können wir nach Außen darstellen, dass unser Verein ein top Ansprechpartner rund um alle gärtnerischen Fragen ist? Ich möchte aufzeigen können, wie viel der OGV zu bieten hat – und zwar für jedermann. Sei es die Verwertung von eigenem Obst, Gemüse und Kräutern oder das Gärtnern mit Kindern. Unser Spektrum ist breit.